Der Sicherheitsansatz von Zaptec

Wir haben in letzter Zeit einige Fragen dazu erhalten, wie die Zaptec Ladestationen die in den Produkt- und Installationsnormen festgelegten Sicherheitsanforderungen erfüllen und überprüfen. 

Für Installateure und Verbraucher ist es wichtig, Klarheit und Sicherheit hinsichtlich der Interpretation der Bestimmungen zu schaffen. Zaptec legt die geltenden Regeln und Vorschriften weiterhin streng aus, denn unser Ziel ist es, dass unsere Ladegeräte keine Personen, Fahrzeuge oder Gegenstände gefährden. 

Wir möchten Sie über die Sicherheitsmerkmale für Zaptec Pro und Zaptec Go informieren. Bitte lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Die wichtigsten Sicherheitsmerkmale von Zaptec Pro 

Zaptec Pro ist eine Ladestation, die speziell als skalierbares System für eine einfache Installation und geringe Infrastrukturkosten entwickelt wurde. Um diese Art der Installation zu ermöglichen, müssen einige wichtige Sicherheitsanforderungen erfüllt werden: 

  1. Integrierter Leitungsschutzschalter – ermöglicht die Installation in einem gemeinsamen Stromkreis dadurch, dass der integrierte Leitungsschutzschalter dafür sorgt, dass sowohl Kurzschluss- als auch Überstromsituationen gemäss den Installations- und Produktnormen behandelt werden. Der interne Leitungsschutzschalter entspricht den Normen IEC EN 60898-1 und IEC EN60947-2. 
     
  2. Integrierter FI-Schutzschalter Typ B (RCD) – Der FI-Schutzschalter entspricht der Norm IEC EN 61008-1/IEC EN 62423 und wurde anhand von Prüfberichten externer Quellen verifiziert. Folglich erfüllt die Konstruktion die Anforderung der mechanischen Kopplung (4 Pole) und die Toleranzanforderungen für 500A Schliesser und Öffner und 3000A Kurzschluss. 
     
  3. Elektrische Sicherheit gemäss IEC EN 61851-1 und anderen relevanten Normen. Dies wurde von einer externen Drittpartei geprüft und umfasst auch die Prüfung der Isolierung bei Überspannung. 

Wir haben eine umfassende Prüfung von Zaptec Pro durch einen Drittanbieter vorgenommen. Die Zusammenfassung des Berichts finden Sie unter dem untenstehenden Link.

Vollständigen Drittanbieter-Testbericht für Zaptec Pro herunterladen 

Zaptec ladeboks_sikkerhet

Die wichtigsten Sicherheitsmerkmale von Zaptec Go 

Zaptec Go ist unsere Heimladestation für Einfamilienhäuser, mit der minimale Gesamtkosten aus Installation und Ladegeräten erreicht wird. Die Zaptec Go Ladestation hat umfassende Tests durch Dritte durchlaufen und wurde von der schwedischen Behörde für elektrische Sicherheit (Elsäkerhetsvärket) ohne technische Beanstandungen abgenommen. Der Bericht der schwedischen Behörde ist als öffentliches Dokument verfügbar und kann heruntergeladen werden (PDF in Schwedisch). 

Zaptec Go hat: 

  1. Einen integrierten Fehlerstromschutz (RDC-DD), zugelassen nach IEC 62955. Das Sicherheitsrelais (4 Pole) ist mechanisch gekoppelt und erfüllt die Toleranzanforderungen für 500 A Schliesser und Öffner und 3000 A Kurzschluss. 
  2. Elektrische Sicherheit gemäss IEC EN 61851-1 und anderen relevanten Normen. Dies wurde von einer externen Drittpartei geprüft und umfasst auch die Prüfung der Isolierung bei Überspannung. 

Die Tatsache, dass Zaptec Go über einen integrierten Fehlerstromschutz (RDC-DD) verfügt, bedeutet, dass alle Zaptec Go Installationen einen FI-Schutzschalter Typ A vor dem Gerät benötigen. Dies wird üblicherweise durch den Einbau eines normalen, kostengünstigen FI/LS-Schalters (RCBO) Typ A erfüllt, der die Funktionen von Leitungsschutzschalter und RCD-Funktionen im Sicherungskasten vereint. 

Wenn Sie weitere Fragen zu unserem Sicherheitsansatz haben, besuchen Sie bitte unsere Website, um mehr darüber zu erfahren. 

Der Sicherheitsansatz von Zaptec mit Q&A 

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zu unseren Produkten oder zu diesem Sicherheitsupdate haben. 

Weitere Artikel